Der Fischereiverein Lenggries bittet um angemessenes Verhalten in der Natur:

Äsche und Bachforelle sind charakteristische Fischarten (Leitfische) der oberen Isar. Beide stehen jedoch auf der Roten Liste der bedrohten Fischarten Bayerns. Die Bachforelle ist auf den natürlichen Strukturreichtum mit Unterständen, Verstecken und Totholz im Gewässer angewisen. Die Äsche schwimmt lieber frei im Wasser und sammelt die antreibende Nahrung auf. Beide Arten brauchen zur Fortpflanzung saubere kiesige Laichplätze.

Fische brauchen für ihr Überleben Ruhe-, Schutz- und Rückzugszonen. Ungestörte Laichplätze sind besonders wichtig. Befahren Sie deshalb die Isar nicht vom 1. Oktober bis zum 30. April (Laichzeit) mit Ihren Booten.

Bitte befahren Sie die Isar nicht bei Niedrigwasser.

Bitte passieren Sie die Isar zügig im Hauptstrom.

Üben Sie nicht in Kehrwassern und Walzen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihren aktiven Beitrag zum Naturschutz.